Header

Start

Brandon Bays

Kongress

Besucher

Kontakt

Tickets

Impressum

 

 

bliss

 

 

Mayonah Bliss
Mayonah beschäftigt sich seit 15 Jahren mit der Heilung des weiblichen Schoßraumes und der Weiblichkeit. Der Weg ihrer Selbstheilung wurde zu ihrem Beruf.
Seit 12 Jahren begleitet sie Frauen in Einzelsitzungen, Seminaren und Jahrestrainings bei der tieferen Verbindung zu ihrem Schoßraum und damit beim Erwachen ihrer Weiblichkeit.
2011 initiierte sie gemeinsam mit Tatjana Bach den ersten Frauenkongress „Erwachen einer neuen Weiblichkeit“. Mit diesem Kongress möchte sie zum Entstehen eines kollektiven Feldes „erwachter Weiblichkeit“ beitragen.

Ihre Absicht ist:

Verletzungen im weiblichen Kollektiv ins Bewußtsein zu bringen und Räume der kollektiven Heilung und Transformation zu öffnen

Den Schoßraum als „heiligen Ort“ in der Frau wiederzuerkennen

Die Trennungen in uns, voneinander und zu Mutter Erde aufzulösen

Ein Feld der Schwesternschaft und weiblicher Solidarität aufzubauen

Das weibliche Prinzip zu ehren und ihm wieder einen angemessenen Platz in unserer Kultur zu geben

2012 initiierte sie im Anschluß an den zweiten Frauenkongress den ersten
Frauen-Männer-Kongress „Symposium einer neuen Liebeskultur“, mit Dieter Halbach als Mitinitiator.
Eine „neue Weiblichkeit“ braucht auch eine „neue Männlichkeit“, so daß ein neues Miteinander entstehen kann. Die Heilung der kollektiven Wunden, das Entstehen eines tiefen Friedens zwischen Frauen und Männern und der Beginn einer partnerschaftlichen Ära liegen ihr ebenfalls sehr am Herzen.

Mayonah:
„ Der tiefste Schmerz im weiblichen Kollektiv liegt im Schoßraum der Frau. Es ist der Ort, der in matriarchaler Zeit als heilig galt und in dem die Göttin verehrt wurde.
Er ist das Zentrum weiblicher Kraft, der Raum weiblichen Wissens, der Quell weiblicher Kreativität und Spiritualität. Er ist ein Ort des weiblichen Mysteriums.
Der Schoßraum hat im Zuge des Patriarchats bis in die heutige Zeit in vielfältigster Weise Gewalt erfahren.
In meiner Arbeit mit Frauen erfahre ich immer wieder, wieviel kollektiver Schmerz hier gespeichert ist. Aber auch, welches „Erwachen“ möglich ist, wenn dieser Ort heilt, wenn Licht in den Schatten der Vergangenheit fällt und der alte Ballast sich auflösen kann.

Ich möchte behaupten, daß die Schöße der Mehrheit der Frauen schlafen – und daß wir es nicht einmal bemerken, weil es so gewohnt ist und wir nichts anderes kennen. Erst in dem Moment, in dem ein Erwachen stattfindet, werden wir uns bewußt, daß wir zuvor geschlafen haben.
Eine Frau, die in ihrem Schoß erwacht, erstrahlt in ihrer Weiblichkeit. Sie fühlt sich tief verbunden zu Mutter Erde, zum Leben, zur Quelle allen Seins. Weibliches Wissen wird fühlbar. Ihr Selbstwert beginnt von innen her zu leuchten. Die Sexualität gewinnt an spiritueller Tiefe. Das Lachen geht in ihr auf. Sie wird zu einem wärmenden Pol in der Welt, zu einer Quelle der Liebe.

Meine Vision ist, daß die Schöße der Frauen dieser Welt erwachen - als Segen für sie und die Welt.“


Mehr Infos: www.weiblichkeit-erwacht.de, www.frauen-kongress.de

Happiness-Kongress
 
Auf Jetzt-TV ansehen...


Bewusstseins-Erheiterung
Zurück zur Kongressseite "Erwachendes Bewusstsein"